FF St.Peter/Au einsatzbereit   
Hauptmenü
Menü

Einsätze

Am späten Vormittag des 6. Februars 2015 wurde die FF St. Peter zu einem Müllbehälterbrand in Weistrach alarmiert.

 

Während der Anfahrt rüsteten sich die Mitglieder bereits für den Einsatz aus – am Einsatzort angekommen wurde von der FF Weistrach jedoch keine Hilfe mehr benötigt. Die FF St. Peter konnte wieder ins Zeughaus einrücken.

In den Morgenstunden des 21. Jänners wurde die FF St. Peter wieder einmal zu einem „Bilderbucheinsatz“ gerufen: Eine Katze war in Notlage geraten.

Kurz nach 22:00 Uhr wurde die FF St. Peter am 12. Jänner mittels Sirene und Pager zu einem Brandeinsatz gerufen. Laut Alarmtext handelte es sich um eine Überhitzung eines Ofenrohres eines Kamins in der Teichstraße.

Nachdem in den vergangenen Tagen schon vor heftigem Sturm gewarnt wurde, musste die FF St. Peter am Nachmittag des 9. Jänners zum ersten Sturmschaden ausrücken.

Am Abend des 7. Jänner wurde die FF St. Peter zu ihrem ersten Einsatz für 2015 alarmiert. Laut Alarmierung befand sich eine Person in Notlage in der Michaelersiedlung. Rotes Kreuz und Polizei befanden sich schon vor Ort, ein Einsatz der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Am Donnerstagnachmittag wurde die FF St. Peter zu Auspumparbeiten in der Amstettner Straße gerufen.

Am Dienstag, den 21. Oktober, wurde die Feuerwehr St. Peter i. d. Au um 19:53 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die B122, kurz nach dem Kreisverkehr Höhe Raika, gerufen.

 
Copyright © 2017 Feuerwehr St.Peter/Au. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.